Inkl. Zusatzmaterialien

  • + Vorlagen
  • + Checklisten
  • + Merkblätter

Kommunikation in der Lieferkette, Nachweisdokumentation, Behördenkontrollen

Präsenzseminar, Dauer 1 Tag

Die REACH-Verordnung erlaubt nur noch (vor-) registrierte Stoffe. Deshalb müssen Unternehmen jetzt sicherstellen, dass sie nur noch REACH-konforme Produkte verwenden und verkaufen. Das bedeutet, dass in der Lieferkette Informationen eingeholt und weitergegeben, sowie die eigenen Verwendungen identifiziert und mitgeteilt werden müssen. Da bei Verstößen sowohl Haft- als auch Geldstrafen vorgesehen sind, sollte für Kontrollen unbedingt dokumentiert werden, was getan wurde, um REACH-konform zu arbeiten. Wie man das am effizientesten und sichersten macht, erfahren die Teilnehmer jetzt im eintägigen Praxis-Seminar „REACH-Konformität sicherstellen und dokumentieren - “.

  • Ziele & Nutzen

    Der Teilnehmer
    • weiß, welche Bestätigungen/Informationen er in der Lieferkette einholen und weitergeben muss, z. B. für Erzeugnisse (Kandidatenliste) oder im Sicherheitsdatenblatt.
    • weiß, wie man dank praktischer Lösungsansätze für eine schnelle und strukturierte Dokumentation sorgt, damit er bei den Kontrollen sichere Nachweise hat.
    • erfährt, was bisherige Kontrollen ergaben, was Behörden 2015 prüfen und wie er sich schon heute auf die nächste Kontrollwelle vorbereitet.
    • erhält Zugang zum Downloadbereich mit zahlreichen Vorlagen, Checklisten und Merkblättern zur Umsetzung von REACH - darunter Arbeitshilfen zur Feststellung der Betroffenheit, zu Pflichten/Maßnahmen unter REACH, zum Stoffinventar, zur Kommunikation in der Lieferkette und zur Nachweisdokumentation!
  • Methodik

    Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunde.
  • Inhalte

    REACH-Herausforderungen 2015

    • Aktuelle Entwicklungen, gesetzliche Anpassungen 2015
    • Ausblick auf die nächsten Fristen/Termine
    • Stoffverbote unter REACH: Anhang XIV, Anhang XVII

    Kommunikation in der Lieferkette

    • Effizientes Vorgehen bei der Informationsbeschaffung und -weitergabe, Standardfragebögen/Musteranschreiben
    • Informationspflichten an Kunden
    • Besonderheiten bei Erzeugnissen
    • Neues erweitertes Sicherheitsdatenblatt (eSDB)
    • Überprüfung von Verwendungen

    Dokumentation

    Behördenkontrollen

    Spezialfragen

    • Muss ein nachgeschalteter Anwender sicherstellen, dass er REACH-konforme Stoffe verwendet oder kann er auf die Aussage seiner Lieferanten vertrauen?
    • Was müssen Sie tun, wenn Sie ein Sicherheitsdatenblatt bekommen?
  • Teilnehmerkreis

    REACH-Beauftragte, Geschäftsleiter, Produktionsleiter, QM, Sicherheitsbeauftragte, Gefahrstoffbeauftragte, F & E, Einkauf. Für das Seminar werden Grundkenntnisse zu REACH vorausgesetzt.
  • Extra-Plus: Zusatzmaterialien

    Alle Seminarteilnehmer erhalten kostenlos Zugang zum Downloadbereich mit zahlreichen Checklisten, Vorlagen und Merkblättern.

    Die Zusatzmaterialien im Überblick:

    REACH-Verordnung
    • Merkblatt: Was ist REACH
    • Merkblatt: Definitionen
    • Merkblatt: Anwendungsbereich und Ausnahmen
    • REACH-Verordnung 1907/2006 – konsolidierte Fassung (dt.)
    • REACH-Verordnung 1907/2006 – konsolidierte Fassung (engl.)

    Feststellen der Betroffenheit
    • Schnellcheck: Inwieweit ist Ihr Unternehmen von REACH betroffen?
    • Merkblatt: Die Rollen unter REACH

    Pflichten, Maßnahmen und Termine
    • Übersicht: Termine, Fristen, Pflichten für Hersteller/Importeure von Stoffen
    • Übersicht: Termine, Fristen, Pflichten für nachgeschaltete Anwender

    Stoffinventar
    • Mustertabelle: Stoffinventar

    Kommunikation in der Lieferkette
    • Merkblatt: Standardfragebögen für die Kommunikation in der Lieferkette
    • Muster: Anschreiben zu den Fragebögen
    • Fragebogen 1: Fragen vom nachgeschalteten Anwender (Kunden) an seinen Lieferanten zu Verwendung und Exposition
    • Fragebogen 2: Fragen vom Lieferanten an nachgeschaltetenAnwender (Kunden) zu Verwendung und Exposition
    • Anlage zu den Fragebögen 1 und 2
    • Fragebogen 3: Fragen vom nachgeschalteten Anwender (Kunden) an den Lieferanten von Erzeugnissen

    Absicherung in der Lieferkette & Nachweisdokumentation
    • Merkblatt: Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten nach REACH

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Zeitraum Ort Referent Hotel    
10.02.2015 Hamburg Cornelia Boberski
Mercure Hotel Hamburg am Volkspark
PDF
11.02.2015 Berlin Cornelia Boberski
SORAT Hotel Ambassador Berlin
PDF
24.02.2015 Frankfurt am Main Cornelia Boberski
folgt
PDF
25.02.2015 Köln Cornelia Boberski
folgt
PDF
03.03.2015 Stuttgart Cornelia Boberski
folgt
PDF
04.03.2015 München Cornelia Boberski
folgt
PDF
13.05.2015 Leipzig Cornelia Boberski
Hotel Novotel Leipzig City
PDF
20.05.2015 Frankfurt am Main Cornelia Boberski
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost
PDF
28.05.2015 Düsseldorf Cornelia Boberski
Mercure Hotel Düsseldorf City Nord
PDF
09.06.2015 Stuttgart Cornelia Boberski
folgt
PDF
10.06.2015 München Cornelia Boberski
Mercure Hotel München City Center
PDF
15.09.2015 Stuttgart Cornelia Boberski
Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe
PDF
16.09.2015 München Cornelia Boberski
Mercure Hotel München City Center
PDF
22.09.2015 Hamburg Cornelia Boberski
folgt
PDF
23.09.2015 Berlin Cornelia Boberski
SORAT Hotel Ambassador Berlin
PDF
29.09.2015 Köln Cornelia Boberski
folgt
PDF
30.09.2015 Frankfurt am Main Cornelia Boberski
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost
PDF
Unsere Vergünstigungen:

Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.

Seminare, Inhouse
Veranstaltungscode 7699
max. Teilnehmeranzahl 18
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Beginn 10.00 Uhr
Ende 17.00 Uhr
Teilnahmegebühr
695,00 € zzgl. MwSt.
827,05 € inkl. MwSt.

Ihr Referent


Teilnehmerstimmen

  • "Sehr gute Aufarbeitung des komplexen Themas. Es war ein sehr informatives Seminar."
    A. Köppen, Vaillant GmbH
  • "Praxisbezug war gegeben. Eingehen auf Fragestellungen der Teilnehmer. Kompakte Information!"
    N. Langbeit, ETO Sensoric GmbH
  • "Klare, deutliche Erklärung der Themen. Die Fragen wurden ausführlich beantwortet. Sehr gut!"
    H. Krüger, Alimex GmbH
  • "Sehr komplexes Thema, gut aber auch komprimiert & sehr kompetent an den Mann gebracht!"
    I. Herrmann, Pohl-Boskamp Gmbh & Co. KG
Ganz nach oben