Arbeitsrecht 2015

Aktuelle Gesetzesänderungen und neueste Rechtsprechung

Präsenzseminar, Dauer 1 Tag

2015 gibt es wieder zahlreiche Änderungen, die ab dem Tag des In-Kraft-Tretens umgesetzt werden müssen. Zusätzlich müssen die für die Personalpraxis relevanten Gerichtsurteile beachtet werden. Leisten sich Arbeitgeber einen Blindflug, drohen schnell Ärger und Rechtsstreitigkeiten. Einfach, schnell und kompakt informiert dieses Seminar über alle arbeitsrechtlichen Neuerungen für 2015 und welche Auswirkungen diese auf die Praxis haben.

Möchten Sie zusätzlich den Zugang zum Downloadbereich mit den wichtigsten Vorlagen, Checklisten und Merkblättern sowie das Einführungsvideo "Abmahnung und Kündigung"? Dann können Sie sich hier für das "Seminar: Arbeitsrecht 2015, Premium-Variante" anmelden.

  • Ziele & Nutzen

    • Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die aktuellsten arbeitsrechtlichen Gesetzesänderungen und Urteile.
    • Die Teilnehmer lernen die Chancen und Risiken der Neuerungen kennen und wissen diese zu nutzen.
    • Die Teilnehmer sind mit allen arbeitsrechtlichen Kniffen vertraut – zum Schutz vor Haftungsrisiken.
  • Methodik

    Fachvortrag, Arbeitsgespräch (Workshop), praxisorientierte Beispielfälle, Diskussion
  • Inhalte

    Die Inhalte des Seminars werden tagesaktuell angepasst.

    1. Wichtige Gesetzesänderungen und -vorhaben

    • Der neue Mindestlohn ab 01.01.2015
    • Familienpflegezeit und Pflegezeit
    • Änderung des Nachweis- und Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes
    • Equal Pay und Höchstverleihdauer in der Zeitarbeit
    • Elterngeld Plus und das Rückkehrrecht für Eltern
    • Qualitätsrahmen für Praktika

    2. Neue Rechtsprechung, die Sie kennen müssen!

    • Aktuelles zur Arbeitsunfähigkeit
      • AU-Bescheinigung bereits ab dem ersten Krankheitstag
    • Aktuelle Entscheidungen zu Teilzeit und Befristung
      • Zulässigkeit von Kettenbefristungen
      • Neue Rechtsprechung zur sachgrundlosen Befristung
      • Vertretung einer Stammkraft
      • Rechtsmissbrauch bei sachgrundloser Befristung
      • Aufstockung der Arbeitszeit
    • Aktuelles zum Urlaub
      • Urlaubsabgeltung bei Langzeitkranken
      • Befristung von Urlaubsansprüchen
      • Blackberry und Co. und die Auswirkung auf die Arbeitszeit sowie Urlaubsgewährung
    • Aktuelle Entscheidungen zum AGG
      • Auskunftsanspruch abgelehnter Bewerber
      • Kündigungsfristen in Zeiten des AGG
      • Young Professionals gesucht
      • Verlangen nach Deutschkenntnissen
    • Aktuelles zur Arbeitsvergütung
      • Kürzung und Streichung von Sondervergütungen
      • Pauschale Abgeltung von Überstunden
    • Aktuelles zur Zeitarbeit
      • Vorrübergehende Arbeitnehmerüberlassung
      • Zeitarbeit und Betriebsrat
      • Risiko Werkvertrag
      • Automatische Festanstellung
    • Aktuelles zum BetrVG
      • Ladung zur BR-Sitzung ohne Mitteilung der Tagesordnung
      • Zeiterfassung freigestellter Betriebsratsmitglieder
    • Aktuelles zur Social Media-Nutzung
      • Äußerungen in sozialen Netzwerken und ihre rechtlichen Folgen
    • Aktuelles zum Arbeitsvertrag
      • Vorgaben an das Aussehen des Arbeitnehmers
      • Grenzen des Direktionsrechts
    • Aktuelles zum Bundesdatenschutzgesetz
      • Kontrolle der Internet- und E-Mail-Nutzung
      • Datenspeicherung von Arbeitnehmerdaten
    • Aktuelles zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen
      • Verdachtskündigungen
      • Abmahnungen
      • Wichtiges zum Arbeitszeugnis
      • Formfehler bei Kündigungen
      • Umgang mit Low Performern
  • Teilnehmerkreis

    Personalleiter, Personalbeauftragte, Personalsachbearbeiter, Führungskräfte mit arbeitsrechtlicher Aufgabenstellung, arbeitsrechtlich interessierte Arbeitnehmer mit Führungsaufgaben.
  • Partner


    Mit freundlicher Unterstützung:

    Partner Arbeitsrecht BKK

    "Eine gute Krankenkasse erkennt man daran, dass sie für einen da ist, wenn man sie braucht."
    Mit über 155 Jahren Erfahrung gehört die seit 2003 geöffnete und somit frei wählbare BKK ZF & Partner zu den sehr gut etablierten Krankenkassen in Deutschland. Als Betriebskrankenkasse kennen wir das Arbeitsumfeld unserer Kunden und können bei speziellen Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz gegensteuern – wirkungsvoll und unbürokratisch.
    Ihre Mitarbeiter profitieren von einem breit gefächerten Leistungsangebot das weit über den Rahmen des gesetzlichen Leistungskatalogs hinausgeht.
    Auch Arbeitgeber profitieren von günstigen variablen Umlagesätzen, konkrete Unterstützung im Meldewesen bis hin zur professionellen Etablierung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements, denn ein gesundes Unternehmen braucht gesunde Mitarbeiter. Informieren Sie sich unter www.bkk-zf-partner.de und entscheiden Sie sich für einen attraktiven und starken Partner zum Thema Gesundheit – BKK ZF & Partner.

    Kontaktdaten:

    BKK ZF & Partner
    Charlottenstr. 2
    88045 Friedrichshafen
    Telefon: 07541 77-3642
    Telefax: 07541 77-90 3642
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.bkk-zf-partner.de

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Zeitraum Ort Referent Hotel    
13.01.2015 Düsseldorf Johannes Lohre
Mercure Hotel Düsseldorf City Nord
PDF
14.01.2015 Hamburg Johannes Lohre
Hotel Novotel Hamburg Alster
PDF
15.01.2015 Frankfurt am Main Carmen Hergenröder
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost
PDF
20.01.2015 Leipzig Carmen Hergenröder
Mercure Hotel Leipzig am Johannisplatz
PDF
20.01.2015 Stuttgart Jean-Martin Jünger
Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe
PDF
21.01.2015 München Jean-Martin Jünger
Mercure Hotel München City Center
PDF
18.02.2015 Hannover Johannes Lohre
Hotel Novotel Hannover
PDF
19.02.2015 Köln Johannes Lohre
Mercure Hotel Köln West
PDF
19.02.2015 Stuttgart Jean-Martin Jünger
Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe
PDF
24.02.2015 München Jean-Martin Jünger
Ambiance Rivoli Hotel
PDF
25.02.2015 Frankfurt am Main Carmen Hergenröder
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost
PDF
26.02.2015 Berlin Carmen Hergenröder
SORAT Hotel Ambassador Berlin
PDF
06.05.2015 Leipzig Carmen Hergenröder
Victor´s Residenz-Hotel Leipzig
PDF
07.05.2015 München Jean-Martin Jünger
Ambiance Rivoli Hotel
PDF
12.05.2015 Frankfurt am Main Carmen Hergenröder
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost
PDF
13.05.2015 Stuttgart Jean-Martin Jünger
Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe
PDF
20.05.2015 Düsseldorf Johannes Lohre
Mercure Hotel Düsseldorf City Nord
PDF
21.05.2015 Hamburg Johannes Lohre
Best Western Plus Hotel Böttcherhof
PDF
17.11.2015 Frankfurt am Main Jean-Martin Jünger
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost
PDF
19.11.2015 Berlin Carmen Hergenröder
SORAT Hotel Ambassador Berlin
PDF
24.11.2015 Stuttgart Jean-Martin Jünger
Mercure Hotel Bristol Stuttgart Sindelfingen
PDF
24.11.2015 Köln Johannes Lohre
Mercure Hotel Köln West
PDF
25.11.2015 Hannover Johannes Lohre
Hotel Novotel Hannover
PDF
26.11.2015 München Carmen Hergenröder
Ambiance Rivoli Hotel
PDF
Unsere Vergünstigungen:

Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.

Seminare, Inhouse
Veranstaltungscode 7270
max. Teilnehmeranzahl 25
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Beginn 10.00 Uhr
Ende 17.00 Uhr
Teilnahmegebühr
635,00 € zzgl. MwSt.
755,65 € inkl. MwSt.

Ihre Referenten


Teilnehmerstimmen

  • "Die praxisnahen Fälle machen die einzelnen Themen sehr lebhaft und verständlicher. Der Referent hatte Interesse an Themenwünsche der Teilnehmer."
    B.Gruber, Hanseatische Metal Data GmbH
  • "Sehr gut. Hohe Teilnehmerorientierung."
    C. Guthörl, Elavon Financial Services
  • "Kompetente und klare Auskunft. Viele Praxisbeispiele und aktuelle Urteile."
    D. Weniger, Kanzler von Pfau'sche Stiftung
  • "Kleine Gruppe - daher individuelle Fallbesprechung möglich. Sehr informativ, da auch Austausch mit anderen Teilnehmern!"
    E. Hartig, Lorenz Dental Zwickau GmbH & Co. KG
Ganz nach oben